Integriertes Erfassungsprogramm Bremen

Seit dem Jahr 2004 werden Bremens Naturräume im Rahmen des Integrierten Erfassungsprogramms (IEP) nach standardisierter Methode erfasst. Die Daten sind zentral koordiniert und bilden eine aktuelle Grundlage für Management, Monitoring und Planungen.

In diesem Zusammenhang bin ich als Vegetationskundlerin an den Untersuchungen beteiligt. Zu meinen Aufgabenfeldern zählen:

  • flächendeckende Biotoptypenkartierungen inklusive Erfassung der Rote Liste- und Zielarten
  • Probeflächenuntersuchungen (Erfassung von Indikatorischen Artengruppen (IAG) auf ¼ ha großen Probeflächen)
  • Definition und Abgrenzung der FFH-Lebensraumtypen sowie geschützter Biotoptypen im Bremer Raum

Die von mir im Gelände erhobenen Daten werden jährlich in Zwischenberichten zusammengestellt und für den Auftraggeber direkt in ein Geographisches Informationssystem überführt.

Karin Hobrecht
Diplom-Geographin und
Landschaftsökologin
mit Schwerpunkt
Vegetationskunde